top of page
  • Autorenbildliluu

Zu viel - zu schnell - verbogen / UV-Resin

Manchmal will man zu viel - und dann auch noch zu schnell. Als wir mit UV-Resin das erste Mal gearbeitet habe, wollte Maus direkt einen Blumen-Untersetzer machen.


Gesagt getan - nur, an eine Anleitung habe ich mich nicht gehalten.. Da wir von Anfang an aufgefüllt haben bis zum Rand und danach viele Male unter der UV-Lampe aushärten lassen mussten, wurde der Untersetzer sehr stark erhitzt. Er hat sich verbogen und wurde nicht schön fest auf der unteren Seite.. Daher hier meine Tipps für grosse Elemente bei UV-Resin:



  1. immer nur dünne Schichten und dann beidseitis unter der Lampe aushärten lassen

  2. Pause machen zwischen der Beleuchtung unter der Lampe - sonst wird's zu heiss!

  3. Am Schluss nochmals eine dünne Schicht als Abschluss auftragen und beleuchten

  4. Nicht zu viel Farbpulver verwenden - sonst kommt die UV-Strahlung nicht mehr durch

  5. Um herausstehende besser und perfekt zur Geltung zu bringen, unbedingt dort erst eine dünne Schicht auftragen und aushärten lassen

  6. Geduld! Grosse Elemente brauchen etwas mehr Geduld bei UV-Resin, damit ein schönes ebenmässiges Resultat herauskommt


Ich empfehle euch für grössere Projekte das Zwei-Komponenten-Epoxidharz. Dauert länger, ist aber einfacher in der Verarbeitung für ein perfektes Resultat.





8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page